geb. am 27.08.1928  in Coswig bei Dresden
lebt und arbeitet in Coswig und Meissen


Prof. Heinz Werner ist der wohl bekannteste und bedeutendste Meissen Künstler in
der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Werner, der 1957 zum Dekorgestalter der
Manufaktur berufen wurde, gründete zusammen mit Ludwig Zepner und Peter Strang
die Künstlergruppe der Manufaktur Meissen.

Heinz Werner entwarf rund 100 moderne Meissen Dekore, darunter so bedeutende wie 1001-Nacht, Sommernachtstraum, blaue Orchidee auf Ast, Jägerlatein etc. Darüber hinaus schuf  Heinz Werner zahlreiche unikative Arbeiten und Wandgestaltungen für die Manufaktur Meisssen.

Seit 1978 lehrt Heinz Werner an der Hochschule für Kunst & Design Burgbiebichstein/Halle.

Heinz Werner sagt: "Meine Bilder sind geronnene Gedanken, die ich durch die Kraft der Farben zur Materie werden lasse."

Märchenhafte Werke - Thematiken wie 1001-Nacht oder Sommernachtstraum sind in seinem Oeuvre allgegenwärtig. Heinz Werner beherrscht alle Techniken jedoch liebt er neben dem Wertstoff  Porzellan vor allem das Aquarell, die Kreide, auch entstehen Hauptwerke in Öl und Acryl.

Werners Arbeiten befinden sich heute in bedeutenden Kunstsammlungen und Museen in Deutschland, Japan und den USA.






Sabatier Galerie & Kunsthandel
Bergstraße 2 - 27283 Verden